Biesterfeld vertreibt INZEA® von Nurel in Frankreich - Kompostierfähige Bio-Polymere aus nachwachsenden Rohstoffen

05.07.2016
Biesterfeld vertreibt INZEA® von Nurel in Frankreich - Kompostierfähige Bio-Polymere aus nachwachsenden Rohstoffen


Mit INZEA® hat Nurel eine Reihe von vollständig biologisch abbaubaren Polymeren entwickelt. Diese werden bis zu 85 Prozent aus nachwachsenden Rohstoffen wie zum Beispiel nicht genetisch modifizierter Polymilchsäure (PLA) und Stärke gewonnen. Dank der optimalen mechanischen Eigenschaften und der ähnlichen Verarbeitungsparametern wie denen von Polyolefinen und Styrol-Kunststoffen, ersetzt INZEA® nachhaltig erdölbasierte Polymere. Ab sofort erfolgt der Vertrieb über Biesterfeld auch in Frankreich.

Die Bio-Polymere ermöglichen eine umweltschonende und nachhaltige Verarbeitung. Mit niedrigen Verarbeitungstemperaturen kann ein großer Teil an Energie gespart werden. Herkömmliche Kunststoffverarbeitungsmaschinen für Spritzguss, Extrusion und Thermoformen können INZEA® problemlos verarbeiten.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig. Alle INZEA®-Produkte eignen sich für den Lebensmittelkontakt gemäß Verordnung (EU) 10/2011 für Kunststoffe. Die Bio-Polymere können für die Herstellung von Einkaufstüten und Verpackungsprodukten wie formstabilen Schalen, Bechern und größeren Behältern zum Beispiel im Einzelhandel verwendet werden. Ebenfalls eignet sich INZEA® für die Herstellung von Kaffeekapseln. Ein Einsatz des Bio-Polymers für Behältnisse ist ebenso für die Kosmetikindustrie denkbar. In der Landwirtschaft und im Gartenbau kann INZEA® beispielsweise für Klemmen oder Setztöpfe verwendet werden. Diese bauen sich im Boden biologisch ab und reichern die Böden mit Nährstoffen an: Nach der Ernte können sie im Boden verbleiben.

Die INZEA®-Produktpalette erfüllt die USDA Certified Biobased Product Certification, welche auf dem ASTM D6866-Standard basiert. Das OK Compost-Label für INZEA® bestätigt die Einhaltung der EN 13432, der europäischen Norm für Kompostierbarkeit in industriellen Kompostieranlagen. Der dazugehörige Ökotoxizitätstest weist nach, dass sich INZEA® im Boden schadstofffrei abbaut und keine Wirkung auf die Qualität sowie das Wachstum der Pflanzen hat.

Fragen zum Bezug und zur Anwendung von INZEA® beantwortet Biesterfeld Sales Representative Jean-Christophe Guillorit unter der Telefonnummer +33 1 55940882 und per Mail unter j.guillorit(at)biesterfeld.com.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Stephanie Winter
Tel: +49 40 32008-374
Telefax: +49 40 32008-454
s.winter(at)biesterfeld.com
                                
Biesterfeld Plastic GmbH
Ferdinandstrasse 41
20095 Hamburg
www.biesterfeld.com

 

 




to overview